z.B. Baustoffe, Hersteller, EAN... Hersteller Händler
 

Xella

Xella Deutschland GmbH
Düsseldorfer Landstr. 395
47259 Duisburg

Tel. +49 800 5235665
Fax +49 800 5356578
info@xella.com
www.ytong-silka.de




Die Xella International GmbH ist eine internationale Unternehmensgruppe mit Sitz in Duisburg, in Nordrhein Westfalen. Xella produziert Bau- und Rohstoffe, beschäftigt rund 7000 Mitarbeiter und ist in über 30 Ländern, vor allem in Europa vertreten, hat aber auch Werke in Russland, Mexiko und China. Das Unternehmen ist in drei Geschäftseinheiten aufgegliedert: Wandbaustoffe, Trockenbausysteme und Kalk. Xella produziert Porenbeton, Kalk, Kalkstein, Kalksandstein und Gipsfaserplatten.

Ähnlich wie die Firma Wienerberger, die ebenfalls Ziegel für Wände und Dächer herstellt, konzentriert sich ein großer Teil der Unternehmensgruppe auf die Wärmedämmung und damit einhergehenden Energieeinsparungsmöglichkeiten. Hervorgegangen ist die Xella Unternehmensgruppe im Jahr 2002 aus einer Umfirmierung der Haniel Bau-Industrie, die bereits in den 1940er Jahren Kalksandstein produzierten. Xella fasst dabei die Herstellung und den Vertrieb mehrere Marken zusammen. Dazu zählen die Marke Ytong und Siporex Porenbeton, welche bei der Wärmedämmung zum Einsatz kommen, die mineralische, nicht brennbare und ökologische Dämmplatte Multipor, Silka Kalksandstein und Hebel Porenbeton sowie die Marke Fermacell, die Komplettsysteme für alle Bereiche des trockenen Innenausbaus liefert.

Die Marke Fermacell Aestuver erweitert das Sortiment der Unternehmensgruppe Xella im Bereich des baulichen Brandschutzes. Die Anwendungsgebiete der vertriebenen Marken sind dabei sehr vielfältig und reichen von der Produktion von Baustoffen, der Stahlherstellung, bis hin zum Umweltschutz. Um den Erfolg weiter auszubauen und zu festigen, gründete Xella im Jahr 2003 eine Forschungs- und Entwicklungsgesellschaft. In den beiden Standorten in Ostdeutschland wird in drei Fachbereichen geforscht. Hierzu zählen die Anwendungsforschung und die Bauphysik, die Verfahrenstechnik sowie die Produkt- und Prozessforschung. In den Folgejahren expandierte das Unternehmen in Richtung Osteuropa, China und Russland. Die Unternehmensgruppe Xella setzt sich auch verstärkt für den Nachwuchs ein und startete im Jahr 2004 den Xella Studentenwettbewerb.